Bitte aktivieren Sie JavaScript um die volle Funktionalität dieser Seite zu genießen.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!

Wohlfühlraum³ für gute Behandlung.

Als Spezialisten im Bereich Gewerbe
kümmern wir uns um den richtigen
Raum³ für Ihre Praxis.

Wir behandeln Sie richtig! Und genau so sorgfältig und professionell, wie Sie Ihre Patienten behandeln. Wir kennen die spezifischen Anforderungen an Praxisräume, Anforderungen der KV, barrierefreie Laufwege, hygienegerechte Ausstattung, Raumaufteilung, uvm. Suchen Sie nicht Ihre neue Praxis - finden Sie den neuen Standort mit uns.

Beratung bei der Praxissuche.

Die Suche nach einer neuen Praxisfläche oder nach Praxisräumen stellt eine langfristige Entscheidung dar. Der langfristig sichere Standort einer Praxis ist ein wesentliches Erfolgskriterium. Mediziner, Ärzte oder Therapeuten stehen bei der Suche nach neuen Praxisräumen vor vielfältigen Fragestellungen.

 

Neugründung oder Praxisübernahme?

Bevor man auf die Suche nach geeigneten Praxisräumen geht, ist die Frage zu klären, ob eine Neugründung oder eine Praxisübernahme in Frage kommt. Viele Ärzte, welche sich heute niederlassen, übernehmen einen bereits bestehenden Praxissitz mit entsprechender Zulassung. Praxisneugründungen sind gemäß  Gesundheitsstrukturgesetz nur noch in nicht zulassungsbeschränkten Gebieten möglich; mit der Ausnahme der Niederlassungsfreiheit für Zahnärzte oder  Fachzahnärzte (wie z. B. Kieferorthopäden), hier wurden die Zulassungsbeschränkungen im April 2007 fallen gelassen.

Beide Varianten haben Vor- und Nachteile, die wir Ihnen gerne aufzeigen.

Bei einer Praxisneugründung besteht der Vorteil, dass der Standort der Praxis, die Planung, die medizinische Ausstattung und der Ausbau nach eigenem Konzept des Praxisgründers durchgeführt werden kann. Ebenfalls kann der Rahmen der damit verbundenen Höhe der Investitionen frei bestimmt werden. Dagegen stehen der oftmals noch nicht vorhandene Patientenstamm und die Werbung für die neue Praxis.

Die Praxisübernahme ist dagegen wesentlich einfacher und risikoärmer. In der Regel haben diese Praxen eine langjährige Tradition, einen festen Patientenstamm, bestehende Kontakte zu Ärzten und Apotheken in der Nachbarschaft sowie eine feste Größe der zu erwartenden Umsätze. Ein weiterer nicht unwesentlicher Punkt ist der bestehende Mitarbeiterstamm, welcher sich in der Praxis auskennt und ein eingespieltes Team ist, welches auch von den Patienten akzeptiert ist. All diese Punkte führen zu einem leichteren Eintritt und einer besseren Grundlage für eine Finanzierungsanfrage. Aber auch bei der Praxisübernahme gibt es Nachteile. Neben den üblicherweise 10 - 20 Prozent Absprungquote des Patientenstammes nach einem Wechsel ist der Kaufpreis für eine Praxis (materielle Werte der Einrichtung und Geräte, Zahlung für den zu übernehmenden Patientenstamm) ebenfalls meist recht subjektiv und hoch gestaltet. Zu beachten ist hier die Qualität der zu übernehmenden Geräte und Einrichtungen, da Ersatzbeschaffungen in einer Praxis sehr kostspielig sein können. Darüber hinaus sind die bestehenden Praxisräume oftmals nicht für eine weitere Expansion ausgelegt.

 

Standortfrage.

Ist die Frage geklärt, ob eine Neugründung oder eine Praxisübernahme erfolgen soll, kann die Suche nach neuen Praxisräumen losgehen. Mit der Entscheidung für einen neuen Standort legt der Praxisbetreiber in der Regel eine langfristige Entscheidung fest, meist für das gesamte Berufsleben. Aus diesem Grund sollte die Suche mit professioneller Unterstützung erfolgen und mit größter Sorgfalt durchgeführt werden. Die Standortanalyse legt hier den wichtigsten Grundstein. Diese gibt Aufschluss über Standortfaktoren wie die Kaufkraft, Umfeldstruktur und die Altersstruktur der Bevölkerung. Die Standortanalyse bezieht sich auf die Lage der Praxis und die Umgebung. Darüber hinaus ist es wichtig zu sondieren, welche Praxen und sonstige Dienstleister (weitere Leistungserbringer) bereits im Umfeld vorhanden sind.

Ebenfalls ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr von großer Bedeutung. Eine gute Sichtbarkeit des Gebäudes von der Straße aus und eine gute Anfahrmöglichkeit mit dem PKW steigert die Attraktivität Ihrer neuen Praxis. Das Gebäude sollte ebenfalls gut begehbar sein und einen Aufzug vorweisen.

Ist ein geeigneter Standort identifiziert, so ist vor einem Mietvertragsabschluss die Planung der Innenraumgestaltung und der Behandlungsabläufe zu beachten. Diese hat einen entscheidenden Einfluss auf das Wohlbefinden der Patienten und Mitarbeiter.

 

Planungsfrage.

Ist ein geeigneter Standort für eine neue Praxis gefunden, so ist die Immobilie auf die vielfältigen Anforderungen an den jeweiligen Praxisbetrieb zu überprüfen. Eine ansprechende Praxisgestaltung schafft sowohl für die Patienten als auch für das Personal ein angenehmes Umfeld. Neben der rein gestalterischen Form sind aber auch Anforderungen an die Materialitäten zu beachten (z. B. Anforderungen an Bodenbeläge: rutschfest, gut zu reinigen usw.). Die wichtigsten Grundlagen der Praxiseinrichtung sind: Sauber, Hell und Freundlich. Im Wettbewerb der Praxen untereinander macht die Innenausstattung heute viel aus. Dabei sollte auf das Wartezimmer der größte Fokus gelegt werden, da sich hier die Patienten am häufigsten und am längsten aufhalten.

Die richtige Planung der Praxis und der effizienten Abläufe in den Räumen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Die Einrichtung der Praxis trägt darüber hinaus zum positiven Image bei. Ein erfahrener Innenarchitekt sollte hierbei zu Rate gezogen werden. Gerne sprechen wir hierzu eine Empfehlung aus.

 

Mietvertragsfrage.

Unsere Berater unterstützen Sie neben der reinen Suche nach neuen Räumlichkeiten auch bei einer anstehenden Mietverlängerungsoption, Neuverhandlung oder Kündigung des bestehenden Praxis-Mietvertrages. Denn auch die Verhandlungen bezüglich des Mietvertrages sind von immenser Bedeutung, oft steckt das Detail nicht nur im Mietpreis oder in der Flächengröße, sondern vielmehr in den Textbausteinen der Vermieter. Darin fordern Vermieter lange Vertragslaufzeiten, eine Mietpreisanpassung, Übernahme von Umbaukosten, Mehrwertsteuerschäden usw. Darüber hinaus ist je nach Praxisart darauf zu achten, dass der Standort langfristig optioniert ist und die Miete langfristig kalkuliert werden kann oder eine Ausstiegsklausel bei andauernder Berufsunfähigkeit besprochen ist. Denn im Rahmen von langjährigen Mietverträgen verpflichtet sich der Praxismieter, die Miete unter allen Umständen über die gesamte Laufzeit zu zahlen, gänzlich unabhängig von der wirtschaftlichen Situation der Praxis.

Vor Abschluss eines Mietvertrages sollten Sie sich von einem Fachanwalt für Mietvertragsrecht beraten lassen. Gerne sprechen wir Ihnen hier unsere Empfehlung aus.

Bei einer Praxisübernahme regelt der Praxisübernahmevertrag die Details zum Übergang der Praxis, der Mitarbeiter, des Patientenstammes sowie der Kosten für die Übernahme und den entsprechenden Übernahmezeitpunkt.

 

Mehrwertsteuerfrage.

Während unserer längjährigen Tätigkeit im Bereich der Büro- und Praxisvermittlung wurde dieser wichtige Punkt oftmals deutlich unterschätzt. Bei der Anmietung von Praxis- oder Therapieflächen ist es häufig so, dass der Praxismieter keine Mehrwertsteuer auf den Mietpreis abführen kann. Daher wird in Praxismietverträgen eine sogenannte Bruttomiete (also inkl. Mwst.) abgeschlossen. Bitte sprechen Sie vor dem Abschluss eines Praxismietvertrages mit Ihrem Steuerberater über diesen wichtigen Punkt.

 

Unterstützung bei Ihrer individuellen und effizienten Standortsuche.

Unsere Berater unterstützen Sie gerne bei der Suche nach neuen Räumlichkeiten. Dabei ist uns eine anonyme Suche stets wichtig, damit Ihre gute Idee bis zur Praxiseröffnung auch eine gute Idee bleibt. Mit der Beauftragung unserer Berater haben Sie den Vorteil, dass Sie sich nicht mit einer Vielzahl möglicher Immobilienmarktteilnehmer oder Immobilienmakler einzeln in Verbindung setzen müssen. Ebenfalls vermeiden Sie doppelte Ansprachen und stellen eine professionelle Suche am Immobilienmarkt sicher. Larbig & Mortag ist als professioneller Berater am Immobilienmarkt bekannt, so dass Anfragen von Medizinern mit langfristigen Standortengagement über unser Unternehmen stets geschätzt werden.

Wir begleiten Sie bei allen Schritten Ihrer Praxisflächensuche. Unsere Erfahrungswerte an den lokalen Immobilienmärkten stellen wir Ihnen dabei gerne zur Verfügung. Dabei zeigen wir Ihnen stets den gesamten Immobilienmarkt auf, egal ob die passende Fläche in unserem eigenen Bestand ist oder am freien Markt angeboten wird.

Die Suche nach einer Praxisfläche ist eine umfangreiche Angelegenheit! Unsere Berater stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung.

Wo und was für eine Praxisfläche suchen Sie?

Hier können Sie sich ganz einfach ein kostenfreies individuelles Suchprofil anlegen.

Best Praxis.

Die Einrichtung einer Praxis ist der größte Erfolgsfaktor gegenüber Patienten und Mitarbeitern. Folgendes Beispiel aus Köln, kann als Vorzeigebeispiel genannt werden:

Die Praxis Lieblingszahnarzt in Köln wurde nach neuestem Standard eingerichtet und mit einem hohen Maß an Innenarchitektur ausgestattet. Dabei hat der Patient das Gefühl, sich im eigenen Wohnzimmer behandeln zu lassen.

Erfahren Sie mehr über diese Praxis unter www.lieblings-zahnarzt.de

Praxis-Immobilie:
Miete oder Kauf?

Mieten.

Oftmals werden beispielsweise Praxisimmobilien angemietet, wenn der Arzt oder Steuerberater die Praxis allein und nur mit wenigen Angestellten eröffnet. Auch große Praxiskomplexe werden oftmals zur Miete genutzt, wenn dies Vorteile gegenüber dem Kauf bietet. Ein Vorteil der Miete ist beispielsweise die relative Flexibilität. Häufig wird bei Praxen - wie bei Gewerbeimmobilien generell - eine Laufzeit im Mietvertrag vereinbart. Dies kann fünf bis zehn Jahre betragen, aber auch darunter liegen.

> Objekte zur Miete ansehen

Kauf. .

Eine Praxis zu kaufen, ist eine weitreichende finanzielle Entscheidung - bei kleineren Praxisimmobilien sowie bei großen Praxisobjekten. Daher sollte die Finanzierung wie bei anderen Immobilienobjekten auch detailliert geplant werden. Je nach Praxisimmobilie können die Räumlichkeiten als Anlageobjekt für die Zukunft oder gleichermaßen zur Selbstnutzung erworben werden. Maßgeblich hängt dies von der Lage ab und ob die Praxis unter Umständen als Wohnfläche genutzt werden darf. Nicht unüblich sind beispielsweise Praxisgemeinschaften, die gemeinsam eine Praxisimmobilie kaufen und betreiben.

> Objekte zum Kauf ansehen

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Wenn Sie Interesse an folgenden Themen haben, dann melden Sie sich gerne an: 

Marktberichte (Büromarktberichte, Investmentmarktberichte, Retailberichte usw.)

Exklusive Angebote im Raum Köln/ Bonn/ Leverkusen

Informationen zu Larbig & Mortag

News zu aktuellen Themen im Großraum Köln/ Bonn/ Leverkusen

Folgen Sie uns
im Social Web!

Zur Larbig & Mortag Webseite